Kundalini Yoga Südtirol

Yogi Bhajan

Yogi Bhajan wurde 1929 in Kot Harkam im damaligen Indien und heutigen Pakistan als Sohn eines Arztes geboren. Seine Familie lebte in der Tradition der Sikh. Schon im Kindesalter begann er mit dem Studium des Yoga und interessierte sich für medizinische Fragen und natürliche Heilweisen. Im Alter von 16 Jahren wurde Yogi Bhajan von seinem Lehrer Sant Hazara Singh zum Meister des Kundalini Yoga erklärt.

Yogi Bhajan besuchte viele spirituelle Lehrer in verschiedenen Ashrams in Indien und im Himalaya. Zusätzlich absolvierte er ein wirtschafts-wissenschaftliches Studium an der Universität des Panjab und begann eine Laufbahn im indischen Staatsdienst. Yogi Bhajan war verheiratet und hatte 3 Kinder.

1971 wurde er mit dem Tod des tibetischen Lama Lilan Po zum einzigen lebenden Meister des Weißen Tantra.

Auf seine Initiative hin entstand die 3H Organisation (Healthy, Happy, Holy) in Los Angeles. Yogi Bhajan definierte die Lebensgrundrechte eines jeden Menschen (gesund,glücklich,ganzheitlich), die durch Kundalini Yoga gefördert werden sollen. Durch 3HO bleiben auch nach seinem Tod am 6. Oktober 2004 in Espanola (New Mexico) seine Lehren lebendig.

Alle zertifizierten Kundalini-Lehrer/innen unterrichten die Unterrichtseinheiten noch heute nach den Vorgaben von Yogi Bhajan, sodass die Reinheit der Lehre erhalten bleibt.

Heute praktizieren schätzungsweise eine Million Menschen weltweit Kundalini Yoga.

[wysija_form id=”2″]